Stellvertreter/Einparteien-Mediation

Stellvertreter- und Einparteienmediation

Weiterbildung für Mediatoren und Konflikttrainer

Oft kommt eine Mediation nicht zustande, weil eine der Parteien nicht bereit ist. Auch diese Fälle können gelöst werden. Durch Stellvertreter oder in der Einparteienmediation können Lösungen erarbeitet werden, die das System wieder in Bewegung bringen und durch Perspektivwechsel einen anderen Blick auf die Situation ermöglichen. So kann die anwesende Konfliktpartei in der Konfliktsituation auf jeden Fall einen Schritt weiter gehen, wenn nicht sogar, den vollständigen Konflikt lösen.

Inhalte der Weiterbildung

  • Einführung in systemisches Denken
  • Systemtheorie des Konflikts
  • Wirkungsweise systemischer Aufstellungen
  • Mediationsaufstellungen – Methoden

 

In diesem Seminar wird ein direkter Praxisbezug hergestellt. D.h. wir arbeiten an konkreten Beispielen und Themen und es besteht die Möglichkeit diese Form der Mediation aus verschiedenen Rollen (Konfliktpartie, Stellvertreter, Mediator) kennen zu lernen.

 

Jeweils 3 Tage von 10 bis 17 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl – 20 Personen

Investition: 795 EUR incl MwSt

Termine 2015

08.08. bis 10.08.2016

Fragen und Anmeldung: dialog@stoehr-hr.de

 

Schreib einen Kommentar