AGB offene Seminare

Für die von der Unternehmensberatung Alexandra Stöhr durchgeführten Seminare und Ausbildungen gelten folgende AGB´s

Stand 04.01.2013

Anmeldung
Für eine verbindliche Anmeldung senden Sie mir bitte

• einen entsprechenden Satz: „Hiermit melde ich mich verbindlich an für…… (Name des Seminars) …… Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB ).“

Oder benutzen Sie das Anmeldeformular auf der Homepage

E-Mail: dialog@stoehr-hr.de oder post@nlp-ausbildungen-stoehr.de
oder per Brief an Alexandra Stöhr, Matzenbergstr. 26, 66989 Höheinöd

Bitte geben Sie auch immer Ihre Email-Adresse bei der Anmeldung an
Hinweis
Veranstaltungen und Seminare finden nur bei ausreichendem Interesse statt. Dies steht meist erst nach dem Frühbuchertermin fest, also etwa zwei bis vier Wochen vor der Veranstaltung. Daher bitte bei Buchungen von Übernachtung und Anreise auf Stornierungsmöglichkeiten achten.
Veranstaltungsabsage
Wenn wegen mangelnder Teilnehmerzahl (genaueres weiß ich meist erst nach dem Frühbuchertermin, spätestens 10 Tage vor dem Seminar) oder aus wichtigem privatem Grund (z.B. Krankheit, eigener Unfall, Todesfall in der näheren Verwandtschaft) von mir eine Veranstaltung abgesagt wird, so zahle ich bereits bezahlte Teilnahmegebühren zurück. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden, d.h. keine Erstattung von Hotel und Reisekosten.
Seminargebühr
Bitte überweisen Sie erst nach Erhalt der Rechnung möglichst bis 1 Woche vor dem Seminarbeginn.
In der Gebühr ist die Raumgebühr aber keine Pausenverpflegung und keine Übernachtung enthalten.

Ort und Zeit

In der Regel gebe ich in der Ausschreibung an, in welcher Stadt das Seminar stattfindet. Die genauen Räumlichkeiten sind von der Art des Seminars abhängig und werden Ihnen rechtzeitig per Mail bekannt gegeben
Ebenso sind die Seminarzeiten der Ausschreibung zu entnehmen.

Stornierung
Die Anmeldung zur Ausbildung oder zum Seminar, Aufstellungs-/Übungstag verpflichtet zur Zahlung der Gebühr.

Die Stornierung von Buchungen ist bis zum Frühbuchertermin (meist 2 Monate vor dem Beginn) kostenlos (sofern in der Seminarbeschreibung nicht anders angegeben). Danach wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% fällig (oder Stellung eines Ersatzteilnehmers). Erfolgt die Absage kurzfristig (1 Woche vor Beginn des Seminars) ist die volle Seminargebühr zu entrichten. In begründeten Fällen kann in Absprache mit mir evtl. auch ein Seminar zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden (evtl. entstehen Umbuchungskosten).

Es besteht für die Teilnehmer kein Rücktrittsrecht, wenn ich aus wichtigen Gründen den geplanten Seminarort (z.B. innerhalb Saarbrücken) wechseln muss.

Sichern Sie Ihr Risiko (Hotel-, Reisekosten) über eine Seminarrücktritts-Versicherung ab (z.B.
http://www.reiseversicherung.de/de/versicherung/eintrittskarten-seminare/seminar-versicherung.html )
Haftungsausschluss
Die Seminare haben tlw. Selbsterfahrungscharakter und ersetzen keine Therapie. Die Teilnehmer übernehmen die volle Verantwortung für ihre eigene psychische, emotionale und körperliche Belastbarkeit; aus eventuellen Folgen können keine Ansprüche abgeleitet werden.

Für Schäden durch die Anwendung meiner Lerninhalte sowie für Diebstahl oder Unfälle im Rahmen der Seminare übernehme ich keine Haftung.

Teilnehmer die den Seminarablauf nachhaltig stören oder zur Abwerbung benutzen, oder dazu, fremde Produkte zu verkaufen, können ohne Rückerstattung der Seminargebühren vom Seminar ausgeschlossen werden.

Vertraulichkeit
Alle Teilnehmer verpflichten sich, alle persönlichen Informationen, die sie während eines Seminars oder Aufstellungstages über andere Personen erhalten, streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben (Schweigepflicht). Personen, die sich während einer Aufstellungs-Veranstaltung als Klient zur Verfügung stellen, können durch verdeckte Aufstellungen die Offenlegung persönlicher Informationen vermeiden.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher (Privatpersonen)
Widerrufsrecht und -folgen: Schließt ein Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z. B. Brief, E-Mail, Fax, Telefon) einen Vertrag mit Alexandra Stöhr, so kann er seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. per Brief oder E-Mail) widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Zu richten ist der Widerruf an

Alexandra Stöhr, Matzenbergstr. 26, 66989 Höheinöd

oder dialog@stoehr-hr.de oder post@nlp-ausbildungen-stoehr.de

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn die Unternehmensberatung Alexandra Stöhr mit der Ausführung der Leistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Verbraucher dies selbst veranlasst hat. Dieser Fall liegt insbesondere vor, wenn der Teilnehmer an der Veranstaltung teilnimmt.

Nach wirksamer Ausübung des Widerrufsrechtes werden evtl. erfolgte Zahlungen des Teilnehmers innerhalb von 30 Tagen durch die Unternehmensberatung Alexandra Stöhr an diesen zurückerstattet.

Die Frist beginnt mit dem Empfang der Widerrufserklärung.

Verbraucher ist eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft weder zum Zwecke einer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit abgeschlossen hat.

Schreib einen Kommentar